Pilzwanderung mit Feuerküche

"In die Pilze" mit Roman Krettek

Essbare Pilze von giftigen unterscheiden, dass ich nicht so schwer, wenn wir uns auf die Merkmale der hiesigen Speisepilze konzentrieren. Alles andere lassen wir stehen - ähnlich wie mit Wildkräutern, die wir nicht sicher bestimmen können. Der Pilzsachverständige, Roman Krettek, wird uns die Waldpilze des frühen Herbstes erklären. Er legt einen Pilztisch aus, mit verschiedenen Altersstufen und Formen einzelner Arten. Nach der kurzen Intro, was es aktuell zu finden geben wird, fahren wir in Fahrgemeinschaften in den Wald zur Pilzsuche. 

Die anschließende Feuerküche findet an einer Jagdhütte im Reinhardswald statt. Falls das Wetter gut genug ist, zum Pilzefinden aber zu schlecht zum Feuer machen, kochen wir im Kräutersalon. Bei der Zubereitung versuchen wir den Geschmack einzelner Arten heraus zu arbeiten. Ergänzend wird bestes Wildbret kurz gebraten und mit würzenden Wildkräutern sowie Pilzsoße angerichtet. Es entsteht - egal wie die Pilzernte ausfällt - ein köstliches, wildes und unikates Menü, was den Geschmack der Landschaft Anfang September spiegelt. 

 

Wichtig: Festes Schuhwerk mit Profilsohlen und wettergerechte Kleidung; Pilzkorb, Messer und eventuell Pinsel bitte mitbringen.

 

Termin: Samstag, 9. September 2016

Treffpunkt: Kräutersalon, Hofgeismarer Str. 1, Grebenstein

Uhrzeit: 9 Uhr, Ende spätestens 15 Uhr nach der Feuerküche

Anmeldung und Leitung: Annette Zimmermann, mobil oder per Mail

Kosten: nur Wanderung 10 €, Wanderung und Feuerküche 55 €, Anmeldung erforderlich. 

 

 

Tipp: Pilzwanderungen mit Feuerküche sind schöne Gutschein-Geschenke - für Männer!